THW Jugend Sachsen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Paddel ins Wasser – THW Jugendlager Dippoldiswalde 2012

Kanu 2Gemeinsam Spaß zu haben, Zeltlager, Fackelumzug und viele weitere spannende Aktivitäten erlebten die Jungen und Mädchen der THW Jugendgruppe Dippoldiswalde.

Ein interessantes, spannendes, abwechslungsreiches und kurzweiliges Wochenende verbrachte die THW Jugendgruppe Dippoldiswalde daher in, auf und um der Talsperre Malter.


Am Freitagnachmittag erfolgten die Anreise und der Aufbau des Zeltlagers auf dem Campingplatz an der Talsperre. Hier konnten die Mitglieder der Jugendgruppe beweisen, was sie bisher über den Aufbau von Zelten, den Umgang mit Leinen und Knoten bei der Zeltsicherung gelernt haben. Bei schwül heißen 31°C eine schweißtreibende Angelegenheit.

Aus diesem Grund ging es nach einer kleinen Stärkung zur nur wenige Meter entfernten Talsperre. Hier konnten sich die Kinder beim Schwimmen etwas abkühlen. Andere nutzen die Chance und erkundeten mit den mitgebrachten Kanus die Talsperre.

Am darauffolgenden Vormittag standen die Höhenrettung, die Förderung der Teamfähigkeit und Vertrauensbildungsmaßnahmen auf dem Programm. Und was bietet sich hierbei besser an als ein Besuch im nahegelegenen Hochseilpark „Sherwood Forest“.  

Nach einiger Zeit waren auch die letzten Berührungsängste der Jugendlichen mit der Höhe und den Umgang mit den Sicherungssystemen genommen. So trauten Sie sich an immer höhere Schwierigkeitsgrade bei der Streckenauswahl heran. Besonders das am Ende eines Kletterweges seilbahnartige wartende Gleiten sorgte für einen großen Spaß.

Nach einem typischen Campingessen, Pizza al la Lieferservice, veranstalteten die Jugendlichen einen Wettkampf. In Anlehnung an die bevorstehenden olympischen Sommerspiele fand ein Kanu-Wett-Rudern statt.

Hierbei wurden jedoch nicht nur die Kanus und die Paddel nass. Auch die jungen Kanuten sorgten bei ihren Konkurrenten und bei den Betreuerinnen und Betreuern dank zahlreicher Wasserpistolen und auf die Wasseroberfläche platschenden Rudern für reichlich Abkühlung.

Nach diesem abwechslungsreichen Tag ging es am Abend zurück ins Zeltlager. Hier konnten sich alle Teilnehmer des Jugendlagers erst einmal stärken.

Jugendbetreuer Marcus Wünschmann hatte sich für den Abend aber noch eine kleine Überraschung ausgedacht.

Bei einem nächtlichen Fackelorientierungslauf sorgten mehrere Waldgespenster für ein kunterbuntes Treiben unter den Jungen und Mädchen.

Nach diesem interessanten aber auch anstrengenden Wochenende erfolgten am Sonntagmorgen der Abbau der Zelte und die Rückkehr zum Ortsverband.

Dieses Jugendlager wird allen Beteiligten noch lange in freudiger Erinnerung bleiben. Bereits heute freuen sich die Jugendlichen auf das im kommenden Jahr stattfindende THW Landesjugendlager in Sachsens Landeshauptstadt Dresden.

Text und Bild: Michael Hahne, BÖ OV Dippoldiswalde

Kanu 1 Kanu 2 Kanu 3 Klettern Klettern1 Klettern3 Klettern4 Klettern5 Kräftetanken Zeltaufbau ZEltaufbau 1

 

THW Jugend Sachsen | Facebook

Nächste Termine

Unser Newsletter

Bleib aktuell. Jetzt unseren Newsletter abonieren!